GGS

Unterhaan

 

Verkehrsdemo

 

Aufgrund der gefährlichen Verkehrssituation morgens vor unserer Schule hat das Kollegium auf Vorschlag von Frau von Kuenheim in einer Lehrerkonferenz im Februar beschlossen, darauf mit einer Aktion zu reagieren.
In den Klassenräten und im Kinderparlament wurde die Aktion besprochen, entschieden und vorbereitet.
Eltern, die in den Wendehammer hereinfahren, sollen mit Plakaten und Denkzetteln dazu angeregt werden, ihr Verkehrsverhalten vor der Schule zu überdenken und zu ändern.
Begleitet werden und wurden die Schüler von der Polizei und der Presse.
Der ADAC, aufmerksam geworden durch den Artikel in der Rheinischen Post, ist von unserer Aktion so begeistert, dass er uns das Schild für eine Elternhaltestelle spenden möchte. Wo diese Haltestelle eingerichtet wird, steht noch nicht fest. Die letzte Entscheidung dafür liegt bei der Stadt Haan.


Hier einige Beispiele für Denkzettel:




Einige haben die Kinder erwischt: