GGS

Unterhaan

Corona, eine denkwürdige Zeit

Nachdem seit dem Shutdown alle unsere Aktivitäten und Aktionen, die unseren Schulalltag ausmachen, nicht stattfinden konnten, freuen wir uns, dass wir die Klassen 4a und 4b nun doch mit einem kleinen Programm auf dem Schulhof verabschieden können.

Leider nicht im gewohnten Umfang mit allen Kindern, aber immerhin findet ein kurzer Gottesdienst für beide Klassen an beiden Tagen statt. Hiermit einen großen Dank an Frau Gummel und Herrn Honsberg, dass sie an beiden Tagen Zeit für uns gefunden haben.

Auch freuen wir uns, für unsere neuen Erstklässler eine Einschulungsfeier mit einem kleinen Rahmenprogramm abhalten zu können. Zeit und Umfang sind den Familien bereits bekannt gegeben worden.

Im Folgenden finden Sie einige Texte und Bilder, die in und nach der Zeit der Notbetreuung entstanden sind:


Von Mia und Ronja, Bärenklasse


Lernen in der Corona- Zeit!!!

Jeden Tag (außer am Wochenende natürlich) saßen wir zu Hause und haben die Schulaufgaben, die uns die Lehrer per E-Mail geschickt haben, erledigt.

Das waren insgesamt 56-58 Tage.

Fast alle Kinder mussten ein neues Thema von zu Hause per Video lernen.

Viele Kinder hatten leider auch sehr viele Probleme beim Lernen zu Hause.

Schließlich hat unsere Schule entschlossen, dass wir ab dann einmal in der Woche in die Schule gehen sollten.

Allerdings unter einer Bedingung, dass nur die halbe Klasse in die Schule sollte.

Wir müssen Abstand halten und oft die Hände waschen.

Jetzt dürfen wir endlich wieder normal in die Schule gehen. Wir müssen zwar noch Hände waschen und immer noch Abstand von anderen Klassen halten und die Lehrerinnen müssen immer noch eine Maske tragen, wenn sie zu uns kommen und uns helfen.

Wir sind froh, dass wir uns alle wiedersehen!!!


Von Lisa und Lilli, Bärenklasse


Das Homeschooling

Als das Homeschooling begonnen hat, war es ja noch ganz schön. Man konnte ausschlafen, in Ruhe frühstücken und dann an seinen Aufgaben arbeiten. Für jede Woche gab es einen Lernzeitenplan, den wir in der Woche bearbeiten sollten. Nur mit der Zeit wurde es ziemlich langweilig, weil wir unsere Mitschüler und Lehrer/innen vermisst haben. Manche Kinder konnten sich zuhause auch überhaupt nicht konzentrieren.

Doch dann haben die Eltern endlich eine Nachricht bekommen, dass wir wieder in die Schule kommen dürfen, am Anfang allerdings erst in zwei getrennten Gruppen.

Der erste Schultag mit der ganzen Klasse war sehr schön!

Alle haben sich gefreut sich nach der langen Zeit endlich wiederzusehen....




Selbstentworfene

Bilder


Lesezeichen selbst gestaltet




Danke an die Kinder


für das


schöne


Dankeschön auf dem Schulhof!